Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

free joomla image slider

Liebe Schwestern und Brüder,

damit sich der Coronavirus nicht noch weiter ausbreitet, hat die bischöfliche Behörde Entscheidungen getroffen, die die Aktivitäten in unseren Pfarreien stark einschränken, aber letzlich nur der persönlichen Sicherheit dienen. Wie lange die Einschränkungen andauern, lässt sich leider nicht absehen.  

Ich wünsche Ihnen, dass die Maßnahmen Früchte tragen und Sie vor Ansteckung verschont bleiben. Vielleicht darf man diese Zeit auch als eine wirkliche Fast- und Bußzeit gestalten und sich auf sich selbst und Gott besinnen.

Im folgenden finden Sie einen Überblick über die Maßnahmen und wie wir in unserer Pfarreiengemeinschaft damit umgehen.

1. Gottesdienste

Bis Ende April finden keine öffentlichen Gottesdienste statt. Die Priester werden aber täglich die Heilige Messe feiern, und die Anliegen unserer Gemeinden, besonders der Kranken, vor Gott tragen. Fernseh, Radio und Internet bieten viele Möglichkeiten, Messen und andere Gottesdienstformen mitzufeiern. Unsere Kirchen stehen Ihnen selbstverständlich offen und laden zum Gebet ein. Es ist sicher gut, bei einem Spaziergang auch bewusst in die Kirche zu gehen und vor dem Allerheiligsten zu beten.

https://www.bistum-trier.de/glaube-spiritualitaet/gottesdienst/medial-mitfeiern/ 

https://www.erzbistum-koeln.de/presse_und_medien/magazin/Live-Uebertragungen-der-Hl.-Messe-an-Sonntagen-und-Werktagen/

https://www.cathol.lu/

 

2. Kasualgottesdienste

Kasualgottesdienste, wie Trauungen, Taufen und Sterbeämter müssen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Die Beisetzung auf dem Friedhof darf nur im allerengsten Familienkreis stattfinden.

3. Messintentionen

Die Messintentionen, also die Messen, die Sie im Pfarrbüro für Ihre Verstorbenen bestellen, werden trotzdem gehalten. Wer "seine Intention" in einem späteren Gottesdienst in der üblichen Weise vorgelesen haben möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro.

4. Firmung

Leider musste die Firmung kurzfristig abgesagt werden. Wann unsere Jugendlichen gefirmt werden und von wem, kann leider noch nicht gesagt werden.

5. Erstkommunion

Das Bistum hat auch schon die Verlegung aller Erstkommunionen (also auch die im Mai) verfügt. Ein Ersatztermin kann noch nicht genannt werden.

6. Hausbesuche, Krankenkommunionen, Sitzungen und Chorproben

Um Personen der Risikogruppe zu schützen, müssen alle Zusammenkünfte vermieden werden.

7. Öffnung Pfarrbüro

Unser Pfarrbüro bleibt weiterhin telefonisch besetzt. Sie können uns gerne während den bekannten Öffnungszeiten per Telefon kontaktieren oder jederzeit eine E-Mail schreiben.  

 

Ihr Pastor 

Sebastian Peifer

 Gebet